Neujahrsbrief 2016

Sandelermöns, im Dezember 2015

Tatsächlich, schon wieder ein Jahr vorbei. Wir Sandelermönser schauen ja grundsätzlich immer nach vorn und nie zurück, so laufen die Planungen für 2016 bereits auf Hochtouren. Dennoch gibt es Grund genug das Jahr 2015 nochmals kurz zu beleuchten, da unser Dorf in dem nun scheidenden Jahr bereits national und international wahrzunehmen war! Dieses zu Toppen wird nicht einfach sein, aber laut Hören sagen, soll es in Afrika bereits ein Kamel geben welches auf den Namen Sandelermöns hört.

Das es im vergangenen Januar nicht kalt um`s Herz wurde sorgte eine erstmals in Sandelermöns praktizierte Verköstigung, eines wunderbaren Getränkes aus Reagenzgläsern. Eine Neuauflage einer Feuerzangenbowle ist in Planung. Im Februar sorgte Pastor i. R. Dieter Hertern unter dem Motto "Platt is in" im Dorfbürgerhaus für Stimmung. Danke für diese schönen Abende.
Danach wurde es richtig stressig, denn der nächste GROSSE Termin stand bevor. Micheal Thürnau vom NDR hatte sich auf Einladung von unserem Uwe in Sandelermöns angekündigt. Aufgrund seiner Erscheinung nennt man Michael Thürnau auch den "Bingo Bären". Tja einen Bären auf unseren alten Einsturz gefährdeten Fußboden ging nicht. So wurde bereits in der Februar Nacht nach dem Plattdeutschen Abend das Mobiliar im Großen Schulsaal ausgeräumt, einen Tag danach begonnen den alten Fußboden abzubrechen, Füllsand einzubauen, Beton bestellt und eingebaut. Danach wurden alle Heizkörper und Leitungen erneuert, tapeziert und gestrichen und letztendlich der neue Holzboden eingebaut. Unter Verwendung aller dem Verein zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel, gelang es nach einem riesengroßen ehrenamtlichen Engagement der Vereinsmitglieder, mit mindestens 600 Arbeitsstunden den "Bingo Bären" mit NDR Filmteam im frisch renoviertem Schulsaal in Sandelermöns zu begrüßen. Nach der Renovierung des kleinen Schulsaales und der des großen in 2015 soll es 2016 weitergehen. So steht da eine energetische Sanierung der Wohnung im Untergeschoss an. Ebenfalls in Planung eine Erweiterung der Sanitären Einrichtungen insbesondere die Schaffung einer Behindertengerechten WC Anlage, dieses wird aber vermutlich aus finanziellen Gründen erst in 2017 in Angriff genommen werden können. Beim Thema Finanzen, möchten wir uns hier nochmals ganz herzlich bei der Firma Manfred Harms Sandelermöns, für eine sehr großzügige Spende anlässlich seines zehnjährigen Betriebsbestehens bedanken, wie auch bei einer weiteren Großspende aus dem Ort, gleicher Dank gilt der Philipp Orth Stiftung, wie auch der Raiffeisen Bank Jever.
Ja hier wird unsere Leistung, unser ehrenamtliches Tun wohl anerkannt und zur Kenntnis genommen, was wir bei den uns regierenden nicht gerade behaupten können, aber wie gesagt, wir schauen nach vorn und nicht zurück.
Machen wir zuviel Werbung oder einfach nur ein gutes Fest? Das Dorffest 2015 war wohl eine der größten Veranstaltungen, die unser Dorf bislang erleben durfte. Das zu uns Schlepper mit Wohnanhänger aus dem tiefsten Emsland zu uns kommen, setzt schon ein Ausrufezeichen. Diese Entwicklung können wir mit großem Stolz betrachten und auf das diesjährige Dorfest gespannt sein. Gleichzeitig möchten wir uns aber nochmals für die Unterstützung die zum Gelingen dieses Festes notwendig ist bedanken und dieses haben wir auch mit einem tollen Helferfest und hoffentlich zu aller Zufriedenheit geschafft. Leider können nicht alle zu einem Termin / Fest immer da sein. Aber das nächste Helferfest steht bevor. Danke an alle die in Bier- , Wurst-, Pommes-, Kaffeebuden standen, Danke an alle die Kuchen backen und spenden, Danke die vorab aufbauen, Wiesen mähen, Straßen schmücken und vieles, vieles mehr.
Die nächste Sensation in 2015 erfuhr unser Dorf bereits einen Monat später, der Porsche Diesel Club Europa e. V. veranstaltete zum ersten mal seiner Vereinsgeschichte in Friesland ihr Clubtreffen. Nachdem man den ersten Tag mit einer Küstentour den Aufenthalt problemlos in Friesland gestalten konnte, suchte man für den Sonntag noch etwas Besonderes. Etwas Besonderes kann nur Sandelermöns, dachte sich Folkert Rieniets und lud die Porsche Gilde spontan zu uns ein. Danke Folkert für diesen Gedankengang. So sorgten wir für ein unvergessliches Erlebnis sowohl für uns als auch für den Porsche Europa Club. Sandelermöns International.
Natürlich war das Jahr im Juli nicht zu Ende, Busfahrt nach Slagharen, Fahrradtour nach Gödens, Modenschau, Weinproben, Nikolausknobeln, Weihnachtsmarkt und viel Arbeit um unser Dörphuus runden das Jahr ab. Auch das die Landfrauen ihr 50jähriges Bestehen bei uns feiern, sollte unsere Brust mit Stolz erfüllen. Was Jubiläen angeht, dürften wir auch zum 15jährigen Bestehen des Marionettentheaters Famoso in Sandel gratulieren. Hier gleich ein Tipp: "Dinner för een" steht auch Silvester wieder auf dem Spielplan.

In 2015 und vermutlich 2016 wird uns das Thema "Wind" außerordentlich beschäftigen. Wie sich auf einer vom Dorfbürgerverein organisierten Versammlung heraus stellte, gibt es konkrete Pläne mehrere Windenergieanlagen modernster Bauart hier bei uns zu errichten. Der Dorfbürgerverein setzt sich seit Bestehen für den Zusammenhalt unseres Dorfes und unserer Ortsteile ein. Wir wollen intakte Ortsteile, unser Ziel und Wunsch ist eine auf allen Ebenen funktionierende Dorfgemeinschaft und wir meinen hier schon viel erreicht zu haben. Unser gesamtes Tun und Machen ist darauf ausgerichtet unserem Dorf, unseren Ortsteilen ein "Wir-Gefühl" zu geben, eine starke Gemeinschaft zu bilden, unseren Lebenswert, unsere Lebensfreude, unser Umfeld und Gemeinsinn zu erhalten, zu stärken und auszubauen. Unser Dorf lebt! Insofern kann, gemessen an dem Gemeinsinn, der Dorfbürgerverein hierzu keine Position beziehen. Unser Wunsch richtet sich an alle Beteiligten. Vor, Während und Nach Endscheidungen, dieses Thema nur in der Sache zu sehen. Wir appellieren an alle hier keine Gräben auszuheben, wir wollen auch in Zukunft gemeinsam Maibäume aufstellen, Osterfeuer abbrennen, Dorffest feiern und vieles mehr was die Zukunft uns so bringt. Da darf man Marius Müller-Westernhagen zitieren: "Lasst uns Leben" und der DBV ergänzt: Gemeinsam!



Dorfbürgerverein Sandelermöns und Umgebung e.V.

Der Vorstand


zurück zur
Startseite

© 2015
Alfred Hinrichs
www.dorfbuerger.de